Wir sind die 
Innovation
Leidenschaftlich forschen. Verbindend denken. Zuverlässig handeln.

Hahn-Schickard, Stuttgart
Institut für Mikroaufbautechnik
Prof. Dr.-Ing. André Zimmermann
Allmandring 9 b
70569 Stuttgart

Tel. 0711 / 685-83712
andre.zimmermann@hahn-schickard.de
www.hahn-schickard.de
IMS CHIPS
Institut für Mikroelektronik Stuttgart
Prof. Dr.-Ing. Joachim Burghartz
Allmandring 30a
70569 Stuttgart

Tel. 0711 / 21855-0
info@ims-chips.de
www.ims-chips.de

Blinden-Display

Die Kombination neuartiger MST-Technologien erlaubt die Herstellung von Baugruppen für grafikfähige und berührungssensitive Blinden-Displays.

Gemeinsam haben die Vertragsforschungseinrichtungen Hahn-Schickard und IMS CHIPS, beide Mitglieder der Innovationsallianz Baden-Württemberg, eine neuartige Technologien zur Fertigung und zum Aufbau von kompakten Baugruppen für internetfähige Blinden-Displays entwickelt. Jede Baugruppe kann mit 10 ausfahrbaren Taststiften sowohl einzelne Braille-Zeichen darstellen, als auch grafische Konturen. Gesteuert werden die Taststifte von Piezo-Aktoren, die sich beim Anlegen einer elektrischen Spannung bewegen. Zusätzlich erkennen winzige Touch-Sensoren die Erkennung eines Fingerdrucks. Zwei spezielle, ebenfalls in die Baugruppe integrierte, Mikrochips steuern die Tastpunkte und die Fingererkennung. Ein vollständiges Blinden-Display ist mit 720 solcher Baugruppen ausgestattet, enthält also 7.200 piezogesteuerte Taststifte und 1.440 Mikrochips.

Mit diesem Display ist es für Blinde erstmals möglich, grafische Benutzeroberflächen von Computern bedienen und herkömmliche Anwenderprogramme nutzen zu können. Durch die Touch-Sensoren wird sogar die »Maus-Klick-Funktion« realisiert. Mehr über das neuartige Blinden-Display im Internet unter www.hyperbraille.de

Grafikfähiges Blindendisplay mit Touch-Funktion