Wir sind die 
Innovation
Leidenschaftlich forschen. Verbindend denken. Zuverlässig handeln.

Hahn-Schickard, Freiburg
Institut für Mikroanalysesysteme
Prof. Dr.-Ing. Roland Zengerle
Georges-Köhler-Allee 103
79110 Freiburg

Tel. 0761 / 203-73275
info@hahn-schickard.de
www.hahn-schickard.de

Mini-Labor im CD Format

Die Forschung im Bereich Lab-on-a-Chip hat das Ziel, vollautomatische, einfach zu bedienende »Mini-Labors«, z. B. für den schnellen Vor-Ort-Nachweis von Krankheiten, oder Blutgruppen aus Blutproben zu schaffen.

Hahn-Schickard in Freiburg forscht und entwickelt dabei scheibenförmige Mini-Labors, bei denen automatische Analysen wie in einem CD-Spieler ablaufen. In der modernen Medizin sind hochsensitive und -spezifische Nachweisverfahren basierend auf DNA oder Proteinen weit verbreitet. Solche Tests beinhalten eine Vielzahl von aufwendigen Schritten, wie das präzise Abmessen und Mischen von Flüssigkeiten. Sie werden daher entweder in langwierigen Verfahren manuell durchgeführt oder zentral in Großlabors mit großem apparativem Aufwand automatisiert. Direkt vor Ort, z. B. bei Notfällen oder direkt beim Arzt, ist momentan keine schnelle Analyse möglich.

Das Ziel der Forschung von Hahn-Schickard ist es, diese komplexen Analysen in einem CD-förmigen Kunststoff-Testträgern zu automatisieren, der sogenannten »LabDisk«. Diese kann dann in einem kompakten Gerät prozessiert werden. Die benötigen Reagenzien sind auf diesem Testträger vorgelagert und die Kontrolle des Prozessablaufs wird über Zentrifugation gesteuert, wodurch sich die LabDisk sehr einfach handhaben lässt. Es muss lediglich die Probe aufgegeben und der Testträger ähnlich einer CD in ein Prozessierungsgerät eingelegt werden.

Standard Labor-Routinen