Wir sind die 
Innovation
Leidenschaftlich forschen. Verbindend denken. Zuverlässig handeln.

Ansprechpartner

Anke Fellmann
Tel. 07121 51530 842

> E-Mail

15.11.2012

GO-Bio-Preis für neue Biomarker-Tests ans innBW-Mitglied NMI

Dr. Oliver Pötz mit seiner Ehefrau und Prof. Dr. Hugo Hämmerle vom NMI

Dr. Oliver Pötz mit seiner Ehefrau und Prof. Dr. Hugo Hämmerle vom NMI

Am12. November hat ein Vertreter des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF in Berlin die Auszeichnung  an Dr. Oliver Pötz vom Naturwissenschaftlichen und Medizinischen Institut der Universität Tübingen NMI verliehen. Damit verbunden sind 1,7 Mio Euro, die in 2,5 Jahren ausgezahlt werden. Das Reutlinger Forscherteam um Pötz will mit diesen Fördermitteln Testsysteme für den Nachweis von Biomarkern weiterentwickeln, die bei Nierenschäden in präklinischen Studien auftreten. Das Ziel ist es, die Tests als Dienstleistung für die Pharmaindustrie anzubieten. Biomarker sind messbare Substanzen, die als Indikatoren für Krankheiten oder Organschädigungen genutzt werden. Zum Einsatz kommen sie vor allem in der Medikamentenforschung. Die Jury lobte das Projekt für seine technisch-wissenschaftliche Qualität und sein kommerzielles Potential. 2005 rief das BMBF den GO-Bio-Wettbewerb ins Leben. Das Ministerium will damit wissensbasierte Firmengründungen im Bereich Lebenswissenschaften erleichtern und Forscherteams dabei unterstützen, technisch anspruchsvollen Ideen kommerziell nutzbar zu machen. Aus bisher 34 geförderten Projekten gingen 19 Firmengründungen hervor.

 Preisträger  GO-Bio-Preis 2012: Dr. Oliver Pötz vom NMI