Wir sind die 
Innovation
Leidenschaftlich forschen. Verbindend denken. Zuverlässig handeln.

Ansprechpartner

Anke Fellmann
Tel. 07121 51530 842

> E-Mail

05.05.2015

DITF-MR informiert ├╝ber "Textilwirtschaft 2025 - Perspektive Europa"

Referenten der ETP-Nachlese am 28. April 2015 in Denkendorf

Referenten der ETP-Nachlese am 28. April 2015 in Denkendorf

Zum Thema „Textilwirtschaft 2025 – Perspektive Europa“ luden das Zentrum für Management Research der DITF Denkendorf zusammen mit dem Forschungskuratorium Textil am 28. April 2015 zur Nachlese der 10. Konferenz der Europäischen Technologieplattform der Textilwirtschaft (Textile ETP) an die DITF ein. Referenten aus Wissenschaft und Industrieverbänden präsentierten neue zukunftsweisende Entwicklungen bei textilen Materialien und Technologien sowie Perspektiven für die textile Produktion und neue Geschäftsmodelle im Umfeld von Industrie 4.0.

Mehr als 45 Teilnehmer aus dem deutschsprachigen Raum diskutierten, wie textile Forschung und Innovation in Deutschland, Europa und auch darüber hinaus aufgestellt sind und wie Unternehmen davon praktisch profitieren können. Anhand von konkreten Beispielen berichteten Expertinnen und Experten über Textil als Material und Technologie für die Zukunft. Abschließend wurden aktuelle Entwicklungen in Organisation und Management vorgestellt, wie zum Beispiel die Organisation von Textilwirtschaft 4.0 und Textil als Innovationstreiber in den verschiedensten Industriesektoren und für alle Generationen. Sowohl die Vielfalt der Themen als auch die anregenden Diskussionen wurden von Gästen und Referenten geschätzt.

Das Zentrum für Management Research der Deutschen Institute für Textil- und Faserforschung Denkendorf (DITF Denkendorf) entwickelt neue Konzepte, Methoden und Werkzeuge für strategisches und operatives Management sowie neue inner- und überbetriebliche Organisationsstrukturen. Die Arbeiten umfassen das gesamte textile Wertschöpfungsnetz von der Herstellung der Faser bis zur Vermarktung des Endproduktes. Das Zentrum transferiert Best Practice-Lösungen zu Unternehmen und Netzwerken der Textilwirtschaft. Die Arbeit erfolgt im Rahmen von Projekten mit gegenwärtig über 150 Partnern aus den Bereichen Industrie, Systementwicklung und Dienstleistung sowie Forschung.